Nie wieder arbeiten? HANNA investiert #1



Finanzielle Freiheit- das Wort fühlt sich doch einfach nur schön an oder? Ich habe dabei sofort eine Menge Zeit für meine Familie, schöne Urlaube und ein entspanntes Leben vor Augen. Wie geht es euch? In meiner neuen Reihe HANNA investiert - möchte ich dich mitnehmen auf meine Reise. Denn ich versuche mich genau an diesem Thema:
Finanzielle Freiheit!


Ich beschäftige mich schon länger mit der Thematik. Frauen mit Kindern arbeiten im Schnitt nur 26 Jahre und bekommen dementsprechend nur eine minimale Rente (wenn wir jungen Hasen diese im Alter überhaupt noch bekommen). Für uns Frauen mit Kindern ist Altersarmut definitiv ein Thema.


Finanzielle Freiheit was wie wo?

Finanzielle Freiheit bedeutet, dass man durch passives Einkommen (Geld für das man nicht aktiv arbeiten geht. z.B. Immobilien, Aktien, usw.) seine Kosten decken kann und somit nicht gezwungen ist für sein überleben arbeiten zu gehen und seine kostbare Lebenszeit gegen einen Lohn zu tauschen.

Das klingt Klasse! 

Nach einigen Büchern und Selbstanalysen steht es für mich fest:
Ich möchte in Aktien investieren, eine Wohnung kaufen (die ich vermiete) und versuchen durch eine Selbstständigkeit passives Einkommen zu generieren.

Aber jetzt von vorne- Wo fange ich an?

Ich habe damit gestartet, mir mit einer Excel Tabelle einen genauen Überblick über meine Finanzen zu verschaffen:

•  Was habe ich für monatliche Kosten /welche davon sind unnötig?
•  Was habe ich für Ziele / Sparziele (Wohnungskauf, Materielles, Wünsche, Reisen)
•  Wie hoch ist meine Monatliche Sparrate?
•  Wie risikofreudig bin ich beim investieren?
•  Welches Finanzprodukt ist das richtige für mich?

Hier findest du meine Tabelle, die du gerne für dich als Vorlage verwenden kannst.


Und dann?

Sobald du deine monatliche Sparrate kennst - können wir uns Gedanken machen, wie wir dein Geld langfristig gesehen zum wachsen bringen. Dazu kommt in meinem nächsten Post das Grund Know-How zu diesen Themen:

• Grundwissen Börse
• Welche Aktien gibt es
• Was macht für dich Sinn?

Ich bin kein Finanzexperte - Sondern ein Privatanleger der seine ersten Versuche dokumentiert.
Ich will gerade jetzt in der Elternzeit mit diesem Thema beginnen um langfristig die Weichen für ein Leben in finanzieller Freiheit zu stellen.

Was sagst du dazu? Wie findest du das Thema? Hast du bereits ein sehr breites Wissen im Aktienhandel?




















Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen